Schöne Feiertage!

Ich wünsche Euch allen schöne Feiertage!

(Feiertage nach Wahl: die einen – Chanukkah – gehen heute aus, die anderen – Weihnachten – fangen heute gerade an; und Neujahr kommt auch noch und blinzelt schon um die Ecke)

Lasst es Euch in jedem Fall gutgehen; und alles gute, beste, erfreuliche, schöne… für das kommende Jahr!

Advertisements

Veröffentlicht am Dezember 24, 2014, in Uncategorized. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. Eben klicke ich Dein Blog an, um Dir ein schönes Weihnachtsfest zu wünschen – Und wer hat den Lauf gewonnen? Du.
    Seufzen die Jidn immer wieder: „Es ist schwer, ein Jid zu sein“. Sie vergessen das Weihnachtsfest der Anderen. Auch kein Zuckerlecken, stimmt?
    Oder gerade doch? Das wünsche ich Dir, liebe Aurorula. Feiere schön und entspannt!

    Gefällt 2 Personen

    • [ Es is schwär zu sajn a Jid, indem man tatenlos zusehen muss, wie sich die Weihnachtfeiernden so abmühen 😀 ]

      Dir, liebe Aurorula, schöne Tage, glitzernde Geschenke, viele Kerzen und viel Freude.

      Gefällt 2 Personen

    • Danke Euch beiden! 😀
      Gestern warens fast zuviele Kerzen; dazu noch der Fonduetopf – zusammen mit dem Grasbahnwetter war es ein ziemlicher Sauna-Heiligabend, obwohl wir drauf verzichtet haben den Kamin bei meinen Eltern anzuschüren. (Kopfkino, sehen Sie heute: Nikolausdarsteller in Australien! Mit dickem Wintermantel bei 40 Grad plus! Oder so. )

      Gefällt 2 Personen

      • Kamin anzünden mit irgendwas möglichst Qualmendem drin und die Fenster aufreißen und sich dann dazwischenstellen, nur das gibt einem das authentische Wintergefühl des guten alten achtzehnten Jahrhunderts im schönen kalten Abendland:D

        In Buenos Aires hatten meinen Eltern einen Weihnachtsbaum, wegen der Leute (es kam offizieller Besuch, wichtigwichtig und so, und da musste alles ’stimmen‘), aber bei dem Wetter dorten bogen sich die Kerzen.

        Das war so:

        Mutter. Kunstschnee drauf, sag ich.
        Vater. Nee. Kunstschnee ist Kalifornien.
        Mutter.Aber der glitzert wie in Heidelberg, Mäxe!, man sieht’s ja nicht.
        Vater. Ist aber Kunstschnee. Das fehlt grad noch.
        Mutter.Sieh mal die Kerzen, Mäxe!, die biegen sich!, ob da nicht doch etwas Kunstschnee-?
        Vater. Nee. Nichtmal bissele. Es wird ja nicht kälter dadurch, leider.
        Mutter. Aber in Kalifornien-?
        Vater. … nützt der Kunstschnee ja auch nischt, Schetzele.
        Mutter. Meinst du?
        Vater. Na mein ich doch.
        Mutter. Aber die Kerzen, Mäxe, sieh doch!, wie die sich biegen –
        Vater. Nu, Schetzele.

        Usw. usf.

        Gefällt 2 Personen

antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: