Übermalte Graffiti 2

Nach den Anschlägen von Paris ist hier in der Nähe auf einen Sicherungskasten gesprüht worden: Stop Islam.

Was einem anderen Sprüher nicht passte (aber aus anderen Gründen als dem Tigerübermaler), und so korrigerte der:

graffitiuebermalt2

Die Gründe des Sprayers (Schreiber ist der keiner) in Lila werden sich etwa so lesen wie die Definition zum Ersten Mai: (Tag der Arbeit, Maifeiertag, auch Kampftag der Arbeiterbewegung oder „Tag des) Bekenntnisses zu Freiheit und Frieden, sozialer Gerechtigkeit, Völkerversöhnung und Menschenwürde“. Mit dem guten Gefühl, die Welt gerettet zu haben vor dem bösen Rassismus.

Ist der Islam eine Rasse?

Nach der allgemeinen Definition ist der Islam eine Religion. Daß Religionen also … nun, soetwas und was es alles implizieren kann schlägt niemand vor in einer Gesellschaft die auch nur halbwegs als zivilisiert anzusehen ist. Und wer sich hier in Lila versprüht meint das wohl auch als Verteidigung für daRehlitschn ohw Pihzz, Mahhn.

Nach der Definition des Sprayers in schwarz als er „Stop Islam“ geschrieben hat ist mit „Islam“ vermutlich die Ideologie gemeint die Selbstmordattentäter inspiriert und in Paris, davor und danach in anderen Städten und diese Woche in Tel Aviv viele durch Terrorattacken das Leben gekostet hat. Auch mörderische Ideologien sind (zum Glück) keine Ethnie, können also kein Ziel eines Rassismuses sein. Erblichen Marxismus und x-tel-Stalinisten jedenfalls sieht man höchst selten in den Tiraden tatsächlicher Rassisten auftauchen.

Warum also schreibt der in Lila vom Rassismus? Vermutlich, weil das als der Lieblingsvorwurf der Degressiven so oft alles und alle bezeichnet die gerade anders denken als die Degressiven die es rufen – daß der Begriff völlig inflationiert ist. Außer als Beleidigung taugt das Wort zu nichts mehr. Das ist die eine Möglichkeit.

Die andere Möglichkeit ist, diejenigen die Rassismusvorwürfe im Zusammenhang mit dem Islam als Ziel dieses Rassismusses äußern sehen den Islam selbst als Ethnie. Moslems werden also mithin zu Angehörigen einer Ethnie die vor anderen in Schutz genommen werden muß. Aber nicht nur das: diejenigen die das tun gehen noch weiter, Moslems wird weil sie Moslems sind bewusst oder unbewusst besondere Schutzbedürftigkeit unterstellt; es wird klammheimlich unterstellt daß sie nicht dieselben Standards erfüllen müssen (und eigentlich: können) wie andere – ethisch, gesetzlich, sozial; muslimische Gesellschaften dürfen, weil sie muslimisch sind, Terrorherrschaft, fehlende Menschenrechte, Geschlechterdiskriminierung, den Mord an Andersgläubigen, Gewalt und Unrecht propagieren. Wer sie im Namen der Verteidigung des Islams dafür in Schutz nimmt mit dem Argument weil sie Moslems sind, dürfen sie das, erwartet garnichts anderes als daß sie, weil sie Moslems sind, nicht anders können. Zusammengenommen mit dem, den Islam als Ethnie zu sehen (die vor Rassismus in Schutz genommen werden muß) ergibt das das, was heutzutage microagression genannt wird.

Früher wäre das bezeichnet worden als paternalistisch, als bigott; oder schlicht: rassistisch.

Advertisements

Veröffentlicht am Januar 3, 2016, in .Nahost, Kein Smalltalk, Politik, Weltanschauung. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 6 Kommentare.

  1. Fußnote:
    Zwei Links hätte ich gern noch in den Text oben eingebaut; habe dann aber keine Überleitung gefunden.

    ad 1: die Liste der schlimmsten antisemitischen Übergriffe 2015:
    http://www.wiesenthal.com/atf/cf/%7B54d385e6-f1b9-4e9f-8e94-890c3e6dd277%7D/TT_2015.PDF

    ad 2: The Facebook War. Ähnlich wie das Graffiti oben, nur in größerem Stil und online:
    http://jewishmediaagency.com/the-facebook-war/

    Gefällt mir

  2. … also isch komm aus Napoli, eh!, und da ‚aben wir nur einen Religion, das is genannt la religione della pizza.
    Die schmeckt grandimissimo und ‚at Tomaten und Käs und manschmal Funghissimi, et sai??, wir sind in Napoli la razza della pizza, das Rasse von dem Pizza auf die Piazza.
    Wir sind schon gewesen Napoli la razza dei pazzi senza pazienza 😀 , als in Oriente is gewesen nix Mo’hamme und nix razza-schwazza und nix Islacomico.
    Drum es auch nix sowas gibt da 🙂

    Gefällt 1 Person

antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: