Cartoon, fünfter Teil

This is, finally, the fifth part of my cartoons. Sorry I’ve been such a long time producing it!

Anyway, I’m writing in english this time because I am working off someone else’s drawings, and would like to send them a trackback for refering to their work. Since everyone knows computerized translations… well, least said, soonest mended.

The cartoon I started from is Dry Bones‘ State of Palestine Quiz, which has been around the net for some time. You can find it here:

Since there are quite a few answers around which are, pardon my klingon, rubbish a la „go look at a history book“, followed by exclamation point inflation to hide that they don’t actually tell you what that book says; and since a search will list quite a few of those before you get the original cartoon; I’ve decided to draw up an answer of my own. Not that you can find my cartoons in any relevant search, but I did have a good time amusing myself imagining the hard time the self acclaimed history book bashers would have telling me the contents of said books. So, here my cartoon is:

0501eundefuenfeins

0502eundefuenfzwei

0503eundefuenfdrei

0504eundefuenfvier

Pictures of the coins Eli mentions can be found by searching for „Iudaea capta coin“; I found one here: http://blogs.timesofisrael.com/masada-the-tale-of-two-coins/

 

P.S: For the previous Cartoons, click here:

https://aurorula.wordpress.com/2016/03/06/ich-male-einen-cartoon/ ; https://aurorula.wordpress.com/2016/03/07/cartoon-zweiter-teil/ ; https://aurorula.wordpress.com/2016/03/07/cartoon-dritter-teil/ ; https://aurorula.wordpress.com/2016/03/31/cartoon-vierter-teil/

Advertisements

Veröffentlicht am Oktober 16, 2016 in .Nahost, Kein Smalltalk, meine Cartoons und mit , , , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 4 Kommentare.

  1. … number 3: The ancient capital of Palestine was Ramallah where they invented concrete about ten thousand years ago (this holy concrete is still there below the palace where Abbas lives, but it’s too holy to be excavated or even to be touched!), and the ancient Palestinians switched directly from the stone-and-knives-age to the concrete-and-knives-and-bombs-age, yes they could do this!, but the Juice came out of nowhere and kept them down and falsified their history and stole all their concrete with filthy hands.

    Number 8: The currency of ancient Palestine was pure-pride and pure-love and pure-holiness! Of course, then the Juice came out of nowhere and forced everyone to pay with filthy Shekels.

    Gefällt 3 Personen

  2. Von 586 bis 538 v.d.Z. war der demokratische Staat Palästina in Besitz von Babylonien.

    1. Das erste babylonische Reich wurde gegen 1894-1830 v.d.Z. von den semitischen Amoritern, den Vorfahren der heutigen Palästinenser, gegründet.

    2. Es lag zwischen der heutigen irakischen Stadt Bagdad und dem Persischen Golf.

    3. Babylon, die exterritorial gelegene Hauptstadt, blieb in Prächtigkeit hinter Ramallah zurück. Ihr Turm soll nach Augenzeugenberichten bis zum Himmel geragt haben.

    4. Bekannt geworden sind wegen ihrer Talmudschulen die Städte Nehardaa, Sura und Pumbedita.

    5. Vor Arafat haben Hammurapi, Nebukadnezar und Salmanassar von sich reden lassen, doch überragte er sie alle.

    6. Das Neufalästinensiche (vulgo: Arabisch) stammt vom Altfalästinensischen (auch Akkadisch genannt) ab.

    7. Die babylonische Religion, eine Vorläuferin des Islams, hatte viele Götter, worunter Anu (heute Allah) und seine Tochter Ischtar, die als Kriegs- und Fruchtbarkeitsgöttin im jüdischen Buch erwähnt wird.

    9. Da es in Altpalästina/Babylonien kein staatliches Zahlungsmittel gab, lässt sich sein Wert nicht bestimmen. Es wäre auf jeden Fall stabiler als der Euro und der Schweizer Franken.

    10. Was zum Untergang von Altpalästina/Babylonien geführt hat? Die Frage weckt schmerzliche Erinnerungen an den persischen Eroberer Kyrus, der den Juden gestattet hat, ihren vorgeblichen Tempel wiederaufzubauen. Aber Ayatollah Khomeini hat alles wieder gut gemacht, und Inch’Allah…

    Gefällt 2 Personen

    • Waah!, da hast Du zehn Angebote gemacht, ma chère, die man unmöglich ablehnen oder gar widerlegen könnte.

      Zum persischen Kyros: Der war also der erste Kreuzzügler und westliche Imperialist, indem er auf den rein mohammedanischen Berg ein zionistisches Gebilde hat hinmachen lassen, das dort weder vorher noch nachher je gewesen ist.

      Gefällt 2 Personen

  3. Gutartiges Geschwulst

    So kann es gehen, Aurorula a.! Man diskutiert irgendwo mit belanglosen Trotteln und vernachlässigt darüber einen reizenden Cartoon. Reizend deshalb, weil er keine Bitterkeit enthält, was angesichts des Themas ja durchaus verständlich wäre.
    Verspäteten Dank vom G.G.

    Gefällt 3 Personen

antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: