Linksammlung: Christenverfolgung

Zu diesem Thema könnte ich viele, sehr viele, viel zuviele, deprimierend viele Links sammeln.

Exemplarisch nur fünf.

vorgestern (=geschichtliches) : http://raymondibrahim.com/2015/02/13/the-true-history-of-christendom-and-islam/

gestern (=vor ca. zwei Jahren) : http://politisches.blog-net.ch/2017/01/02/muslimische-frau-sagt-dass-die-islamische-religion-falsch-ist-und-sie-konvertiert-zum-christentum-ihre-muslimische-familie-sperrt-sie-ein-und-saegt-ihr-den-kopf-ab/

heute (=dieses Neujahr) : http://www.express.co.uk/news/world/754092/germany-austria-vandalism-christian-islamic-religion-migrants-crime

und was morgen sein wird?

die Reaktionen des „offiziellen“ Christentums: https://thisongoingwar.blogspot.de/2017/01/02-jan-16-at-world-council-of-churches.html und http://raymondibrahim.com/2016/10/06/pope-francis-song-dance-islam/

Advertisements

Veröffentlicht am Januar 16, 2017 in Kein Smalltalk, Weltanschauung und mit getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 5 Kommentare.

  1. „muslimische-frau-sagt-dass-die-islamische-religion-falsch-ist-und-sie-konvertiert-zum-christentum-ihre-muslimische-familie-sperrt-sie-ein-und-saegt-ihr-den-kopf-ab“

    *seufz‘!!!*

    Derlei geschieht in mohammedanischen Gegenden sehr häufig; meist allerdings nicht wegen Konversion, sondern weil die Ehefrau / Tochter (eine andere Option, als eine geschlagene Ehefrau oder eine geschlagene Tochter zu sein, hat eine Frau unter der Scharia nicht) unbotmäßig gewesen sei und Schande über ihren Ehemann / Vater / Bruder gebracht habe.
    Dann wird sie ge- oder erstochen, oder mit Säure überschüttet, oder vergewaltigt, oder geköpft.
    So ist dort der Normalfall.

    Vergleichsweise unnormal ist Konversion, aber sie kommt vor.
    Wie sagte darüber neulich Big-Bill Maher: „What do you think about a religion where you just get KILLED when you leave it?!“

    Gefällt 1 Person

  2. Also, die Fotos bei Raymond Ibrahim werde ich ganz bestimmt nicht anschauen. Auf den Gedanken nur bekomme ich Albträume. Aber ich verfolge schon seit langem diese schreckliche Christenverfolgung. Und bin wütend, weil weder die Politik, die westliche, noch die Kirchen was
    unternehmen. Sie kriechen lieber alle in den vier Buchstaben des Islam. Die Politik… das kann ich noch nachvollziehen, sie will Geschäfte, auch wenn die vielgerühmten westlichen Werte dabei an der Strecke bleiben. Aber die Kirchen??? Das ist etwas, was ich absolut nicht verstehe. Diese Anbiederung. Glauben sie wirklich, daß sie damit was gewinnen? Höchstens
    Verachtung. Das ist das einzige, was sie erreichen können. Und sie können sich glücklich schätzen, wenn es dabei bleibt. Wie, zum Kuckuck, kann man so blöd sein???
    lg
    von der sehr schläfrigen caruso

    Gefällt 1 Person

    • Also, die Fotos bei Raymond Ibrahim werde ich ganz bestimmt nicht anschauen. Auf den Gedanken nur bekomme ich Albträume

      Nein, bitte nicht. Die Bilder ließen sich leider nicht vermeiden und die Warnung ist durchaus ernstgemeint.
      Mir ging es um „wally…“ in den Kommentaren und wie er/sie/es auf „jackcanbut…“ eindrischt: grundlos, fies, überheblich und anbiedernd-paternalistisch. Auch eine Form von Gewalt, und daher auch passend zum Thema; wally ist genau wie die Verfolger in den anderen Artikeln, nur minus den Sprengstoff, die Bischofsmütze und/oder die gewählteren Formulierungen (auch weil aus den Kommentaren zu schließen ist daß er/sie/es Jack als Nichtanhänger und Nichtapologeten des Islams verfolgt, und außerdem aus antisemitischen Motiven).

      Gefällt mir

antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: