Spot the Difference

Mal wieder ein Rätsel, sozusagen. Ursprünglich wollte ich die Bilder für etwas anderes (aber wenn ich verrate wofür, verrate ich die Lösung), das ich jetzt doch nicht schreibe (oder vielleicht ein anderes Mal). Aber als Bildvergleich-Suchspiel sind sie auch ganz nett. Alles sind Verpackungen von diversem Süßfress, sie gehören immer paarweise zusammen – und die Frage ist, wo der Unterschied zwischen dem jeweils einen und dem anderen ist.

erstes Bildpaar, zweimal Kekse:

Wo ist der Unterschied zwischen diesen beiden Kekspackungen?

(nachdem ich hier ein Bißchen vollschreiben muß damit die Formatierung nicht durcheinandergeht noch der Tip daß es nicht die vier Gramm sind, die in der einen Packung mehr sind als in der anderen)

Dann als zweites zwei unterschiedliche Schokoladenpackerl:

Nu, das eine Bild ist so lang und schmal, da ist viel Platz zwischendrin, vielleicht sollte ich ein Katzenfoto posten – aber dann weiß wieder keiner, welches Bild nun dazugehört und welches nicht.

Immerhin auf der einen Tafel ist ja ein Hundebild. Auch wenn Hunde garkeine Schokolade vertragen, die bekommen davon Nierenversagen, glaube ich. Dasselbe passiert Katzen mit Rosinen. Was aber nicht der Grund ist, wieso Garfield bei jeder sich bietenden Gelegenheit zum Besten gibt, wie furchtbar Rosinen sind: Jim Davis, der Zeichner der Garfield gezeichnet hat, hat selbst leidenschaftlich Rosinen gehasst, und einen Glückstreffer gelandet. Schokolade mochte er wohl.

Ich nehme als letztes aber doch wieder Kekse:

. Viel Spaß beim raten! 🙂

Advertisements

Veröffentlicht am August 27, 2017 in Rätselhaftes, Smalltalk und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 15 Kommentare.

  1. Ich weiß den Unterschied!, aber ich verrat ihn nicht 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Liegt er zwischen den sprachlichen Ebenen?

    Gefällt 1 Person

  3. OT, aber auch ein Räzzel: https://www.neues-deutschland.de/artikel/1061793.spielt-nicht-beim-juden.html?pk_campaign=SocialMedia%3Fpk_campaign%3DSocialMedia%3Fpk_campaign%3DSocialMedia .

    Nämlich: Wie das? Da?

    Irgendwie bröselt da was, bei denen? Kommt vielleicht da an, wo man mal dachte, dass es eigentlich hingehöre? So vom transportierten Selbstbild ausgehend?

    Gefällt 2 Personen

  4. Clas 🙂 , also als kleine Hülfäh zum Räzzeltag wäre z.B. dies zu berücksichtigen: Der 30ste Stuchbabe des Neues-Deutschland-Artikels (ach ausgerechnet. Aber immerhin!) also ausgehend vom ersten Stuchbaben des Wortes „Spielt“ dieser dreißigste Stuchbabe könnte Dir auf die Sprünge. Also auf die. Wenn-.

    Gefällt 1 Person

  5. Huppala, ich sollte den hier noch irgendwann auflösen.
    Die Lösung steht in anderem Zusammenhang beim Hessenhenker:
    https://hessenhenker.wordpress.com/2017/09/18/friedensplan-fuer-myanmar/#comment-30093
    Es geht aber auch um drei Ecken und letztenendes um das was auf der Packung steht, oder auch nicht: Selbst wenn die Sachen koscher sind, steht es wenn sie aus Deutschland kommen nicht drauf. Es war ja mehr oder weniger dasselbe Süßfress, nur einmal kam es einfach nur woanders her (aus den USA, aus Argentinien, aus Schottland) – das andere mal kam es zwar teilweise auch woanders her (Spanien, Frankreich), war aber extra für Deutschland hergestellt, weswegen plötzlich an unnötiger Stelle das schweigen ausbricht. Ich frage mich schon seitdem ich weiß was ein Hechscher ist (=ein Stempel der anzeigt daß etwas koscher ist, das ist dieses eingekringelte U auf den Keksen bzw. K auf der Schokolade), warum eigentlich. Sonst sind die Packungen beklebter als ein Formel-1-Rennauto mit Logos mit diversen Bio/Fairtrade/Müllsiegel/EU/Kakaoanbau-Bickerln, die niemand anguckt – eins mehr oder weniger… aber nein.
    Es ist ja nichtmal so daß es jemand so ohne weiteres überhaupt erkennen würde: ich kann mich noch erinnern daß ich mit etwa sieben eine Kekspackung in der Hand hatte (das war in den USA; mein Vater ist Ingenieur und war damals für eine Erdölbohrfirma zwei Jahre in Salt Lake City angestellt) und meinen Vater gefragt habe was das alles heißt was da draufsteht (hey, ich konnte es lesen! 😀 ); Sachen wie „net wt“ konnte er mir erklären, bei „u“ hat er gepasst.
    Ziemlich gleich habe ich das vergessen und mich erst jetzt wieder daran erinnert.
    Aber die Süßfresshersteller scheinen zu meinen daß jemand deswegen vielleicht die Kekse nicht kauft, oder sowas? Verrückt.

    Gefällt 1 Person

antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: