Gedenken an die Ermordeten von Pittsburgh

Letztes Wochenende hat ein antisemitischer Verschwörungstheoretiker elf Morde begangen, weil er an eine Weltverschwörung glaubte und die Ermordeten Juden waren. (Nachzulesen z.B. hier: https://www.dailywire.com/news/37677/hate-crime-8-dead-6-more-injured-synagogue-ashe-schow )

Im Gedenken an

Joyce Feinberg s“l
Rich Gotfried s“l
Rose Malinger s“l
Jerry Rabinowitz s“l
Cecil Rosenthal s“l
David Rosenthal s“l
Bernice Simon s“l
Sylvan Simon s“l
Daniel Stein s“l
Melvin Wax s“l
Irving Youngner s“l

reblogge ich Dry Bones Kondolenzzeichnung (auch weil mir die passenden Worte einfach fehlen)

.

Veröffentlicht am Oktober 31, 2018 in Kein Smalltalk und mit , getaggt. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink. 8 Kommentare.

  1. Mögen sie in Frieden ruhen und die Lebenden an sie denken.

    Gefällt 2 Personen

  2. Was den Mörder betrifft, und ob er irre sei,.. Da würde ich gerne fachliches Urteil abwarten; immerhin hat man ihn. Ich halte ihn bis dahin für einen bösen, mörderischen Antisemiten und antisemitischen Mörder..

    Jedenfalls aber war es schlecht, dass er so gut bewaffnet war.

    Gefällt 3 Personen

    • Das „irre“ bezog sich auf die Verschwörungstheorien, von denen er überzeugt war. Und daran daß die irre sind (wenn auch im allgemeinsprachlichen Sinn und nicht im strikt medizinischen) besteht kaum Zweifel.

      Liken

      • Ich bin halt vorsichtig mit allem, was auch nur geeignet sein könnte, da Verantwortung von ihm zu nehmen. Sonst kommt man ja irgendwann da an, wo das Morden als Symptom einer Krankheit gesehen wird, und das ist dann auch wieder irre…

        Gefällt 1 Person

        • Voll verantwortlich ist er trotzdem, auch wenn das Motiv die Verschwörungstheorie ist. Soll ich schreiben: antisemitischer Verschwörungstheoretiker?

          Liken

        • Das war er bis dahin und bleibt es bis auf weiteres. Nun aber ist er ein Mörder.

          Mir fällt nur auf, dass solche Leute mitunter als psychiatrische Fälle angesehen werden, und das erfasst halt nicht das ganze Problem, das sie darstellen.

          Gefällt 1 Person

        • Der ist kein Fall für die Psychiatrie, sondern für die Justiz. Jedenfalls habe ichs geändert, vielleicht ist es so besser geschrieben?

          Liken

antworten

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: