Blog-Archive

Käsekuchen

kaesekuchenZutaten:
150g Butter (+etwas mehr für die Form)
100g Zucker
100g gemahlene Mandeln
200g (bis 250g) Mehl
2 Eier
1 Glas Kirschen.
500g Vanillequark (gibt es fertig von verschiedenen Firmen, alternativ 500g Quark mit 75g Zucker und einem Päckchen Vanillezucker)

Zubereitung:
Alle Zutaten außer den Kirschen und dem Quark zu einem Brei verkneten und den Teigbrei so gleichmäßig wie möglich auf den Boden und die Seiten einer gefetteten Tortenform verteilen.
Die Kirschen durch ein Sieb gießen und abgetropft auf dem Teigboden verteilen, dann den Quark darüber verteilen und glattstreichen. Die Teigränder mit einem Löffel auf die Höhe der Quarkschicht herunterdrücken.
Im vorgeheizten Ofen bei 180° für 45 bis 55 Minuten backen, bis der Teigrand schön knusprig goldbraun aussieht.

Mahlzeit! 😀

Torte der Pfoten

Was vor einigen Jahren dabei herausgekommen ist, als ich mich bei der ‚Pforte der Toten‘ versprochen habe. Da war die Gruselstimmung beim Rollenspiel erstmal hin – Lachpause! 😀

Dafür gabs beim nächsten Rollenspiel Kuchen, die Torte der Pfoten. Hier das Rezept:

300g Butter
300g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
5 Eier
375g Mehl
4 gestrichene TL Backpulver
20g Kakao
etwa 5 EL Milch

Butter (möglichst keine Magarine: die erleichtert das backen – und verdirbt den Geschmack) kleinschnipseln und auf niedrigster Stufe für 15-20 Sekunden in der Mikrowelle anwärmen (Yes, really). Mit 275g Zucker und Vanillezucker verühren (Vanille-Trinkfix schmeckt gut als Ersatz, Vanillinzucker … schmeckt mir nicht), dann die Eier einzeln unterrühren.
Mehl und Backpulver gut vermischen und die Mischung portionsweise unterrühren (es muß nicht eßlöffelweise sein, in vier bis fünf Teilen tuts locker). Etwa 3 EL Milch unterrühren bis die typische Kuchenteigkonsistenz erreicht ist.
2/3 des Teigs in eine Kuchenform füllen. Das restliche Drittel mit den restlichen 25g Zucker und dem Kakao sowie etwa 2 EL Milch mischen, obendrauffüllen und mit einer Gabel beide Teigschichten ein paarmal ineinanderzwurbeln zum Marmormuster (ungemischt sieht fertig übrigens auch nicht schlecht aus).

Backen: Umluft 160°-170°C (nicht vorheizen) oder Oberhitze 170-200°C (hier vorheizen)
50-65 Minuten (dabei in der letzten Viertelstunde alle fünf Minuten mit einer Stricknadel durchpiksen, sobald beim rausziehen nichts mehr an der Nadel klebt ist der Kuchen fertig, später wird er staubtrocken)

Verzierungen:
– drübergestaubter Puderzucker
– oder Schokoguß
– oder Erdbeermarmelade (im Verhältnis 4 EL Marmelade zu 1 EL Wasser mischen und den noch warmen Kuchen damit einpinseln)
– oder Marzipandecke (gibt es fertig zu kaufen)
– oder eine Kombination aus allem:

TorteDerPfoten